Gasthaus
 
Zur Post

Die bayerisch - hessische Verwandtschaft.

Seit 1654 ist die Adelslinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen eine Nebenlinie der berühmten Wittelsbacher. Aus dieser Linie gingen zwei Familienzweige hervor.
Zum einen die ältere Linie, die 1806 mit Maximiliam I den ersten bayerischen König stellte. Aus dieser Linie Maximilian I entstammte dann, nach Ludwig I, Maximilian II, im Jahre 1845 Ludwig Otto Friedrich Wilhelm von Wittelsbach, der als König Ludwig II weltbekannt ist.

Zum anderen die jüngere Linie. Nachdem Maximilian-Josef von Pfalz-Birkenfeld bayerischer und pfälzischer Kurfürst wurde, erhob er seinen Vetter Wilhelm aus der Gelnhäuser Linie auch tatsächlich in den Herzogsstand. Dieser wurde dann 1799 zum ersten Herzog von Bayern, und trug ab 1806, als Bayern zum Königreich wurde, auch die Anrede "Königliche Hoheit".
Aus dieser Linie stammt Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern, die jedem als Sissi, Kaiserin von Österreich bekannt sein dürfte.
Braucht man noch mehr Gründe, in Gelnhausen ein bayerisches Gasthaus zu haben? Wir glauben nicht. Darum, lehnen Sie sich zurück, und geniessen Sie bayerische Gastfreundschaft mitten in Hessen.